TV Faurndau - Gbl20_07 
tvf-logo

Turnverein Faurndau 1883 e.V.

Berichte Mitteilungsblatt Faurndau  Nr. 7  (Mi. 12.02.2020)

Einladungen an ALLE

narrenfez
TVF Narrenfez   [Foto: TSt]
   
kifasching
TVF Kinderfasching   [Foto: TSt]

Einladung an alle Vereinsmitglieder zur Hauptversammlung

am Freitag, 20. März 2020
um 19.30 Uhr in der Turn- und Festhalle.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Totengedenken
  3. Verlesen des Protokolls der letzten HV
  4. Jahresberichte
  5. Kassenbericht
    - Aussprache
  6. Kassen-Prüfungsbericht
  7. Entlastungen
  8. Ehrungen
  9. Wahlen
  10. Bestätigen des Haushalts 2020
  11. Anträge
    (Anträge müssen schriftlich bis 06.03.2020 beim 1. Vorsitzenden Joachim Schneider, Rathausstr. 44, 73035 Göppingen eingereicht werden.e Verspätet eingereicht Anträge können nicht berücksichtigt werden.)
  12. Termine
  13. Verschiedenes

Lauftreff Turnverein Faurndau

Der Lauftreff findet jeden Mitwoch um 18:15 Uhr statt. Im Winterhalbjahr ist der Start an der Turnhalle des Turnvereins Faurndau

Wir joggen dann an der Fils entlang und auf beleuchteten Straßen wieder zurück. Neue Laufbegeisterte sind herzlich willkommen.


Abteilung Ringen

Meistertitel für Faurndauer Ringer

ringen
v.li.:Marc Hieber,Jonas Wühr   [Foto: W.Hieber]

Am Samstag den 08.02.2020 ging es für zwei Ringer aus Faurndau zu den Württembergischen Meisterschaften der A-, B-, und C-Jugend im Freistil nach Asperg. In der A-Jugend, Gewichtsklasse bis 92 kg, konnte sich Jonas Wühr den 1. Platz erkämpfen. Seinen Gegnern aus Nattheim und Korb, lies er nicht den Hauch einer Chance. Er gewann beide Kämpfe durch einen souveränen Schultersieg, und wurde somit Württembergischer Meister. Jonas bekam vom Landestrainer die Einladung zu den Vorbereitungslehrgängen für die Deutschen Meisterschaften. Damit gibt es sehr gute Aussichten für eine erneute Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften eines Faurndauer Ringers. Glückwunsch nochmals an Jonas, von der ganzen Ringerabteilung!!

Marc Hieber ging in seinem ersten Jahr als A-Jugendlicher in der Gewichtsklasse bis 48 kg. an den Start. Er hatte es mit lauter Gegner zu tun, die bei den letztjährigen Deutschen Meisterschaften unter den ersten Sechs platziert waren. Am Ende gab es einen 5. Platz für Marc.

W. Hieber