TV Faurndau - Gbl20_20 
tvf-logo

Turnverein Faurndau 1883 e.V.

Berichte Mitteilungsblatt Faurndau  Nr. 20  (Mi. 13.05.2020)

Deutsches Sportabzeichen für alle Interessierten

Liebe Sportabzeichen-Interessierte,
die Landesregierung plant, in mehreren Stufen die Maßnahmen der Corona-Verordnung zurückzunehmen. Freiluft-Sportanlagen für Sportaktivitäten ohne Körperkontakt dürfen wieder den Betrieb ab dem 11. Mai 2020 aufnehmen.

Dies möchten die Sportabzeichen-Prüfer nutzen und Ihnen Gelegenheit geben, das Sportabzeichen-Training aufzunehmen.

Ganz wichtig, gerade in der ersten Stunde ist die Begrüßung nach langer Zeit sehr emotional. Umarmung, Händeschütteln und auch die französische Begrüßung mit Küsschen auf die rechte und linke Backe waren in der Vergangenheit keine Seltenheit. Schließlich kennen sich die meisten seit mehreren Jahren. Das alles muss dieses Jahr unterlassen bleiben. Wir begrüßen uns mit 2 m Abstand und halten den Abstand die komplette Zeit konsequent ein. Die Fußballspieler-Millionäre von Hertha BSC sind keine Vorbilder für uns.
Auf dem Hartplatz in der Turnhallenstraße können Sie ab dem 19. Mai 2020 jeden Dienstag von 18:00 bis 19:15 Uhr die klassischen Disziplinen wie Weitsprung, Standweitsprung, Hochsprung, Kugelstoßen, Medizinball-Weitwurf, Schleuderball, Seilspringen, 30- bis 100-m-Laufen zur Erlangung des Deutschen Sportabzeichens üben und durchführen.

Die Auflagen für den gemeinsamen Sport im Freien sind wie folgt:

  1. Während der gesamten Trainings- und Übungseinheiten muss ein Abstand von mindestens eineinhalb Metern zwischen sämtlichen anwesenden Personen durchgängig eingehalten werden. Ein Training von Sport- und Spielsituationen, in denen ein direkter körperlicher Kontakt erforderlich oder möglich ist, ist untersagt.
  2. Trainings- und Übungseinheiten dürfen ausschließlich individuell oder in Gruppen von maximal fünf Personen erfolgen. Bei größeren Trainingsflächen wie etwa Fußballfeldern, Golfplätzen oder Leichtathletikanlagen ist jeweils eine Trainings- und Übungsgruppe von maximal fünf Personen pro Trainingsfläche von 1000 Quadratmetern zulässig.
  3. Die benutzten Sport- und Trainingsgeräte müssen nach der Benutzung sorgfältig gereinigt und desinfiziert werden.
  4. Kontakte außerhalb der Trainings- und Übungszeiten sind auf ein Mindestmaß zu beschränken, dabei ist die Einhaltung eines Sicherheitsabstands von mindestens eineinhalb Metern zu gewährleisten
  5. Die Sportlerinnen und Sportler müssen sich bereits außerhalb der Sportanlage umziehen. Umkleiden und Sanitätsräume, insbesondere Duschräume, bleiben geschlossen.
  6. Für jede Trainings- und Übungsmaßnahme ist eine verantwortliche Person zu benennen, die für die Einhaltung der genannten Regeln verantwortlich ist (die Sportabzeichen-Prüfer).
  7. Die Namen aller Teilnehmer sind zu dokumentieren.
  8. Ausgeschlossen vom Übungsbetrieb werden Personen, die Kontakt zu einer infizierten Person hatten und bei denen 14 Tage noch nicht vergangen sind oder die erhöhte Temperatur haben oder Symptome einer Atemwegsinfektion.

Der Hartplatz an der Turnhallenstraße hat schätzungsweise eine Größe von 2.500 m². Hier dürften dann maximal zehn Personen in zwei Gruppen mit jeweils fünf Personen 2 x 5 mit dem notwendigen Abstand Sport betreiben.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme und würden uns freuen, Euch gesund wieder anzutreffen.

Es grüßen Euch recht herzlich

Hartmut Kümmerle, Thomas Steiner und Albert Scholt