Menü
tvf-logo Turnverein Faurndau 1883 e.V.

Berichte Mitteilungsblatt Faurndau  Nr. 20  (Mi. 18.05.2022)

Aktuelles aus dem Verein

Seniorensport - WICHTIG

Am 31.05.2022 entfällt der Seniorensport (15.45 - 16.45 Uhr) bei Iris Leinß


Der Lauftreff erweitert sich. Nun sind auch die Nordic Walker dabei

Wir sind gespannt auf neue Läufer – auch Anfänger und neuerdings auch Walker sind herzlich willkommen.

Treffpunkt: Mittwochs um 18.30 Uhr auf dem Parkplatz am Schloss Filseck.

Wir freuen uns auf euch.

Das Laufteam


Abteilung Ringen

Ergebnisse Deutsche Meisterschaften Junioren und A-Jugend

ringen
Marc Hieber und Jonas Wühr   [Foto: D.Hieber]

Bei der Deutschen Meisterschaft der Junioren im Gr.Rö. in Neuss startete Jonas Wühr vom TV Faurndau. Gleich im ersten Kampf musste er gegen den späteren Deutschen Meister L. Laiple kämpfen, den er durch eine Schulterniederlage verlor.
Im Kampf um Platz 3 zeigte Jonas einen tollen Kampf, verlor aber dann kurz nach der Pause entscheidend und belegte somit den 5. Platz von 13 Teilnehmern in seiner Gewichtsklasse. Starke Leistung von Jonas, bei seinen ersten Deutschen Meisterschaften!!

Marc Hieber wurde vom Landestrainer nach seinem Start bei der DM A-Jugend, ebenfalls für die DM der Junioren im Freistil in Langenlonsheim nominiert. Leider war Marc in den zwei Wochen davor krank geworden, ging also nicht gut vorbereitet zu den Meisterschaften. Dies merkte man auch gleich im ersten Kampf, wo er gar nicht richtig zum Zug kam und entscheidend verlor. Damit war er dann gleich ausgeschieden. Dennoch ein Erfolg für Marc, als A-Jugendlicher die Nominierung für die DM der Junioren.

Zwei Wochen zuvor startete Marc Hieber bei der DM A-Jugend Freistil in Hösbach. Hier erkämpfte sich Marc einen Schultersieg und verlor zweimal nach Punkten. Er belegte somit den 16.Platz von 25 Teilnehmern.

Die Landestrainer waren sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen von Marc und Jonas. Ich bin mir sicher, dass dies nicht die letzten Deutschen Meisterschaften waren, zu denen die Zwei an den Start gehen!!!

Text: W. Hieber